Teamvorstellung

Team Austria

Eine starke Truppe aus Österreich. Teamchef Andy Tögel fuhr einige Jahre den deutschen SLP mit, begrenzte seine Slot-Aktivitäten aber dann aufs eigene Land.

                                                Andreas Tögel             Marko Neumayer                    Roland Moritsch und Ernst Bucher


Greased Lightning Racing

Teamchef Jörg Miller dominiert in diesem Jahr den SLP-Cup Mitte. Für nächstes Jahr ist ein Start in der SLP-Challenge geplant. Der Start zum 12-H-Rennen ist sicher ein schöner Testlauf um zu sehen was in diesem Feld möglich ist. 

                                                                      Frank Schüler                                       Thomas Genzel, Jörg Miller und Freddy Genzel


 SG Stern

SG Stern musste das Rennen leider absagen

Rainer Baudach, Fola Osu und Carsten Beierlein


No Limits

Jedes Rennen hat einen Favoriten: Team No Limits wird ganz sicher um den Sieg kämpfen. 3 Heimascaris, dazu Alex Ortmann und der Niederländer Nick de Wachter, Namen die in der Slot-Szene bekannt sind. 

                                          Peter Oberbillig, Alex Ortmann, Ralf Seif                   Pierre Stein                     Nick de Wachter


Slottec

Team Slottec fährt seit Jahren im SLP mit, in letzter Zeit immer erfolgreicher. Alle Fahrer verfügen über gute Streckenkenntnis der Trierer Bahnen. Gute Voraussetzungen für ein ordentliches Ergebnis.

 

                       Sascha Kuss, Peter Höhne, Christian Wamser, Oliver Wind                       Mike Wagner                            Ralf Hubig


Pumpkin

Ein weiteres Team aus Österreich: Teamchef Peter Schindl ist in Österreich eher aus der DSC - Szene bekannt. Im Bereich SLP hat er kaum überregionale Erfahrung. Roland Tögel legte in jüngster Vergangenheit eine Slot-Pause ein, möchte aber in Trier wieder dabei sein unter dem Motto "Just for Fun". Jeder der Roland kennt weis aber, das er sicher gut vorbereitet am Start sein wird und die Erfahrung der letzten Jahre nutzen wird. Ergänzt wird das Team durch Thomas Csoka, der ebenfalls zu den Top-Fahrern zählt.

 

                                                                  Peter Schindl                     Thomas Csoka                       Roland Tögel 


 Doktor Jogy

Mixed Team aus Jogy-Slot und Dr.Slot. Teamchef Christian Büscher wollte sehr gerne in Trier dabei sein, es fehlten aber Fahrer. Kurzerhand wurden Fahrer von Team Dr. Slot ins Team eingebunden. Mit Yannick Horn steht ein talentierter Nachwuchsfahrer mit guter Streckenkenntnis zur Seite, er wird sicher den auswärtigen Gästen mit guten Tipps weiterhelfen.

   

           Christian Büscher                         Eddi                                   Stefan Weyand                   Michael Schluckebier                 Yannick Horn


 Nordic-Slot-Kommando
 
Hier kenne ich keinen Fahrer persönlich. Jens Reulecke war so lieb und hat eine kleine Fahrervorstellung verfasst, vielen Dank dafür. Ich freue mich euch kennenzulernen.
 
 
  
 
 Jens „Reule“ Reulecke, stammt aus Hildesheim, von Beruf Steuerfachmann
 und Rockstar in Spe. Spielt seit seinem 12. Lebensjahr Gitarre und hat
 zusammen mit Mirko das „Nordic-Slot-Kommando“ gegründet.
 Slottet seit 2005. Kommt auf der Bahn erst langsam, dann aber gewaltig.
 Er ist Fan von Werder-Bremen und steht auf Fischgerichte.

 

 Mirko „Renningenieur“ Müller, lebt in Achim. steuert in seinem Berufsleben
 ganz große Maschinen über den Highway. Steht auf Werder-Bremen
 und mag gerne Fischgerichte. Im Team ist er der Techniker und merkt
 sofort, wo eine Schraube locker ist. Ist seit 2003 am Slotvirus erkrankt.

 

 

 

 

 Michael „Daddy“ Unger, wohnt in Sudweyhe. Arbeitet bei einem bekannten deutschen
 Unternehmen in Sachen “Industry, Energy und Healthcare“. Bei ihm liegt die Kraft
 in der Ruhe und kommt so immer zum Ziel. Slottet schon ziemlich lange und gibt 
 dem „Nordic-Slot-Kommando“ die nötige Ausgeglichenheit.

 

 

 

 

 

 
 Felix „Iceman“ Unger, lebt auch in Sudweyhe, ist der Benjamin beim
 „Nordic-Slot-Kommando“. Ist von Natur aus ein ruhiger Vertreter,
 man bemerkt ihn erst, wenn man schon das sechste Mal von ihm überrundet
 worden ist. Fährt beim Rennen immer die Spuren, die sich andere nicht
 trauen.
 

 

 

 

 

 Stephan „Mr.Big“ Große aus Wunstorf fährt gerne Honda.Beruflich macht
 er in „Versicherungen“. Auf der Bahn verdammt schnell. Liebt gute Musik,
 schöne Autos und was da noch so zugehört. Baut seine Slot-Modelle meistens im
 Wohnwagen auf dem Campingplatz.

 

 

 

 

 Ingo „Kidd“ Meißner lebt auch in Hildesheim und ist einer der besten Kumpels
 von Reule. Er arbeitet in einem bekannten Unternehmen, die auch Starter und
 Zündkerzen herstellen. Kidd ist immer gut drauf. Und wenn beim
 „Nordic-Slot-Kommando“ nix mehr geht, kommt er zum Einsatz und bringt die
 Leute dermaßen zum Lachen, sodass bei denen nix mehr geht.

 


Dinkel Acker Racing Team

Ein absolutes Dream-Team: Geballte SLP-Erfahrung geht hier gemeinsam an den Start. Fahrer von erfolgreichen SLP-Teams  (Lumberjacks, KiK-Racing, Bantamba, HighwayStar) bilden gemeinsam das Dinkel Acker Team. Die Jungs sind nicht nur schnell, dazu sind sie auch noch verdammt gut drauf.

                                                                  Thomas Rübke                      Michael Ulbrich                 Markus Prigl

                                                                 Marco Prigl                           Christian Eckel                        Tobias Meiler


Roda Raceway

Teamchef Olaf Grünwald bestreitet unter anderem SLP-Rennen in der Region Euregio. Zum 12-H-Rennen nimmt er die Möglichkeit wahr, sich mit Teams aus ganz Deutschland und Österreich zu messen.

   

                                                  Christian Herden und Olaf Grünwald                Wim Doveren                 Heiko Görres


Blue In

 

 

                                         Michael Gruber               Thomas Mück               Stefan Löffel                        Tristan Frölich,

 

  

                                                                                        Rüdiger Philipp                           Arno Günther



IG Zweibrücken

Teamchef Ralph Schniz fährt aktuell in der SLP-Challenge. Seine Mitstreiter sind alles Fahrer die unser Hobby im Maßstab 1:24 erst seit kurzem ausüben. Erfahrung haben die Jungs im Bereich 1:32.

 

 

                                     Ralf Bauer                              Ralph Schniz                                 Walter Martin                                 Tobias Andall